News

10.06.2020 09:50 Alter: 27 days

„Pfälzer Feriensommer“ bietet Jugendlichen und Kindern trotz Pandemie Freizeit, Spaß und Erholung


Foto: Evang. Jugend Pfalz/Landesjugendpfarramt

Evangelische Jugend der Pfalz stellt flächendeckend an die Hygienemaßnahmen angepasste Ferienangebote, Freizeiten und Aktionstage auf die Beine

(Kaiserslautern, 10.06.2020) Viele Freizeiten sind auf Grund der Corona-Pandemie aus guten Gründen abgesagt worden. Der Urlaub mit der eigenen Familie fällt bei vielen flach und der Stress des Homeschooling hat Jugendliche, Kinder und die Eltern an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht. Dem will die Evangelische Jugend in den Ferien etwas entgegensetzen. Denn was bleibt, ist das Bedürfnis von Kindern und Jugendlichen nach Freiräumen, Austausch und gemeinsamen Erlebnissen mit Gleichaltrigen.

„In der Corona-Debatte sind Jugendliche meist nur als Schüler*innen wahrgenommen worden, aber viel zu wenig als Personengruppen mit ganz eigenen Bedürfnissen.“, betont Landesjugendpfarrer Florian Geith.
Die Evangelischen Jugendarbeit biete als wichtiger außerschulischer Bildungsträger jungen Menschen Erfahrungsräume, die ihnen Schule nicht bieten kann. Freizeiten und gemeinsame freie Zeit seien dabei wesentliche und unverzichtbare Bausteine.

Die Jugendzentralen (JUZ), Stadtjugendpfarrämter, Gemeindediakon*innen in Kirchengemeinden und das Landesjugendpfarramt haben gemeinsam ein buntes und unter den Bedingungen der Corona-Verordnungen des Landes Rheinland-Pfalz durchführbares Angebot konzipiert und bereiten dieses gerade mit Hochdruck vor.
Beispielsweise werden die Global Kids Freizeiten im Martin-Butzer-Haus nicht gänzlich ausfallen, sondern eben den Bedingungen angepasst mit viel Herzblut und den geltenden Abstandsregeln durchgeführt werden.
Auch andere Gemeinden wie Haßloch, Bad Dürkheim oder Speyer nutzen die reduziert zur Verfügung stehenden Kapazitäten des Martin-Butzer-Hauses in Bad Dürkheim für Kurzfreizeiten mit Übernachtung.
Im gesamten Bereich der pfälzischen Landeskirche gibt es die unterschiedlichsten Formate für jeden Geschmack, so veranstaltet die JUZ Frankenthal Mittelaltertage und Radtouren, Bad Dürkheim bietet Wald- und Klimatage an, die JUZ Kirchheimbolanden Spieleabende. Die Speyerer JUZ bietet eine Reise um die Welt mitten in Speyer an, Oggersheim und Altrip Ferienbetreuung für Grundschulkinderund in Bad Bergzabern sowie Germersheim wird es jeweils zwei Wochen Tagesangebote geben, z.B. mit Workshops wie Erstellen eines Podcast.

Auch auf Camping an der Blauen Adria muss nicht verzichtet werden, dieses Mal eben an der gleichnamigen in Altrip bei einer Kooperationsfreizeit von Oggersheim und Speyer.

Beteiligt sind auch die Freien Jugendverbände, so bietet bspw. Das Otto-Riethmüller-Haus zwei Freizeiten in Weidenthal an.

Alle Angebote werden in den kommenden Tagen auf die Homepages der jeweiligen Jugendzentrale und auf die zentrale Seite der Evangelischen Jugend Pfalz gestellt.

Übersicht aller Freizeiten unter:
https://www.ejpfalz.de/veranstaltungen/freizeiten

Zu den Webseiten aller Jugendzentralen und Stadtjugendpfarrämter:
https://www.ejpfalz.de/jugendzentralen-stadtjugendpfarraemter

Die Evangelische Jugend der Pfalz schließt sich mit ihrer Kampagne der Initiative der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Jugend in Deutschland (aej) „Wir sind #zukunftsrelevant“ an, die die Bedeutung evangelischer Kinder- und Jugendarbeit und evangelischer Jugendsozialarbeit gerade in Krisenzeiten betont und zeigt: wir denken und handeln lösungsorientiert und nicht problemorientiert.

Alle Infos dazu unter www.zukunftsrelevant.de

Kontakt:
Landesjugendpfarramt der Evang. Kirche der Pfalz, Kaiserslautern
Referent für Freizeiten und Globales Lernen Michael Borger, Telefon: 0631 3642-028
Referentin für Schüler*innenarbeit Karin Kienle, Telefon: 0631 3642-007
Öffentlichkeitsreferentin Jutta Deutschel, Telefon: 0631 3642-009